Slowakischer Rauhbart
von Schrot & Korn

Zwingername

Da ich in allen Bereichen und somit auch in der Zucht den Grundsatz „ehrlich währt am längsten“ leben und für Offenheit und Transparenz bin, entschied ich mich zu dem Zwingernamen
von Schrot & Korn.

Die Redewendung von echtem/alten Schrot und Korn stammt nicht aus der Jagd wie man erst vermuten könnte, sondern aus der Münzprägung (Numismatik).
Der Begriff Schrot beschrieb das Rauhgewicht, also das Gesamtgewicht einer edelmetallhaltigen Münze.  Korn meinte das Feingewicht und war für den Münzwert bedeutend, da er den Edelmetallgehalt bestimmte. Es ist daher gut nachvollziehbar, dass in Zeiten knapper Kasse der Anteil an Edelmetall (Gold und Silber) in der Münze und damit auch der Wert selbiger sank. Minderwertige Münzen konnte unter anderem mittels wiegen entlarvt werden.
So entwickelte sich von echtem/alten Schrot und Korn, was nichts anderes meint, als dass `drin ist, was drauf steht´.

Es wird auch gleichgesetzt mit den Begriffen „ehrlich“ und „aufrichtig“, was mir wie eingangs erwähnt, auch in der Zucht am Herzen liegt.

Es nützt niemandem Unliebsames zu verschweigen. Besonders nicht in der Zucht.
Nach bestem Wissen und Gewissen kläre ich über die Rasse auf und gebe ausreichend Informationen zu meinen Hunden. Freue mich über jeden, der sich einen persönlichen Eindruck machen und uns besuchen möchte.
Ich werde nichts „drauf schreiben, was nicht drin steckt".